Nachhilfeunterricht macht Schule - und Schlagzeilen!
Der lokale Sender von Elura hat sogar einen Beitrag darüber gebracht.
 
Angelo hat für die Kinder vom Care Home ein "Nachhilfe-Camp" organisiert. Unter anderem werden sie von freiwillig und unentgeltlichen Lehrern in wichtigen Fächern unterrichtet. In den Tagen vor Ort bekommen die Kinder auch wieder einmal nahrhaftes Essen. Man bedenke: Die Kinder war praktisch ein ganzes Jahr in keinem Unterricht. Auch Home-Schooling war nicht möglich. Der Bildungsrückstand einer ganzen Generation is dadurch erheblich gestiegen. Dem versuchen wir nun mit diesen Massnahmen etwas entgegenzuwirken.
 
 
Improvisierter Unterricht auf dem Flur
 
Endlich wieder einmal eine nahrhafte Mahlzeit
 
 
PHOTO 2021 06 01 18 41 46
 
Jedes Kind bekommt im Anschluss eine Notration mit auf den Heimweg
 

Seit sich die Lage bezüglich Corona in Indien wieder dramatisch verändert hat und die Zahlen der Infizierten wieder extrem ansteigen, muss das Carehome schliessen und die Kinder bei Gastfamilien untergebracht werden. Wir werden den Gastfamilien einen Beitrag für die Aufnahme eines Kindes zuschicken und sind dankbar für jede Unterstützung!

 

Spendenkonto

IBAN: CH63 8080 8001 3097 5233 4

Raiffeisenbank
Flawil-Degersheim-Mogelsberg-Oberuzwil
9230 Flawil

 

Auch in der Stadt Eluru, wo unser Haupteinsatzgebit liegt, kommen die Krematorien nicht nach mit der Einäscherung der Corona-Opfer.

 

  

Vor vollen Spitälern warten Patienten in ihren Autos auf ein freiwerdendes Bett. Notdürftig werden sie auf der Strasse mit Sauerstoff versorgt.

 

Wegen dem Impfstoffmangel gibt es vor den Impfzentren tumultartige Szenen. Social Distancing wird komplet missachtet.

Am 27. Januar sind 20 gesunde Kinder voller Freude ins Kinderheim in Koppaka zurückgekehrt. Nach fast einem Jahr Stillstand kommt nun endlich wieder Leben in das Haus.

WhatsApp Image 2021 01 27 at 14.47.48

WhatsApp Image 2021 01 27 at 14.47.49

 

Willkommen zurück ihr lieben Kinder!

 

WhatsApp Image 2021 01 27 at 14.47.49 2

Auf Grund der Corona Pandemie konnten auch in Indien die Weihnachtsfeierlichkeiten nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Das Care Home in Koppaka wurde bereits vor Monaten geschlossen. Die Kinder mussten zurück zu ihren Eltern oder Verwandten, welche in folge der Krise noch mehr mit der Armut zu kämpfen haben. Die Esswaren und Gegenstände des täglichen Bedarfs, welche die Kinder im Heim bekommen hätten wurden nun verteilt an die Familien, bei denen sie untergebracht sind. So wurde anstelle des Weihnachtsfestes im Care Home jedem Kind ein Sack Reis mitgegeben und ein neues Kleid geschenkt.

Weihnachten2020 Kinder 1

Weihnachten2020 Kinder 2

Weihnachten2020 Kinder 3

 

Vor kurzem haben wir erfahren, dass am 25. Januar das Kinderheim wieder geöffnet werden kann. Was für eine frohe Botschaft!

In freudiger Erwartung werden nun die Schlafsääle herausgeputzt und frisch gemacht.

Weihnachten2020 Kinder 4

 

Grosse Bedeutung hat die Weihnachtszeit auch für die verschiedenen Lepra Kolonien, wo wir jeweils ein Weihnachtsfestessen ermöglichen.

Auch diese Leute, welche ohnehin schon von der Gesellschaft gemieden werden, leiden wegen Corona noch zusätzlich, da sie in der Folge noch schwerer an Nahrungsmittel kommen.

Weihnachtsessen 2020 Lepra Kolonie 1

 Weihnachtsessen 2020 Lepra Kolonie 2

Weihnachtsessen 2020 Lepra Kolonie 3

Weihnachtsessen 2020 Lepra Kolonie 4

Weihnachtsessen 2020 Lepra Kolonie 5