00000635-PHOTO-2020-03-31-16-09-41.jpg 00000640-PHOTO-2020-03-31-16-09-43.jpg

  1. März 2020. Unsere Freunde in Indien machen sich Sorgen um uns. Bei ihnen in den Nachrichten wurde von 153 Corona-Toten in der Schweiz berichtet. 

Umgekehrt war seither in der Tagesschau mehrmals über die dramatischen Situationen in Indien berichtet worden. Durch den Lock down wurden auf von einem Tag auf den anderen Millionen von Tagelöhnern entlassen. Wer die Bilder von überfüllten Busstationen und wandernden Menschenmassen auf den Strassen Indiens gesehen hat, kann sich vorstellen, wie sich das Virus verbreiten muss.

Auch in unserem Einsatzgebiet, wo die Armut gross, sind Anfang April zahlreiche Tagelöhner angekommen, auf dem Rückweg in Ihre Dörfer, wo ihre Familien wohnen. In einer spontanen Aktion konnte Angelo den grössten Hunger zahlreicher Wanderarbeiter mit einer kleinen Verpflegung stillen. Im Rahmen dieses Einsatzes wurden auch Mahlzeiten an alte Leute abgegeben. Viele von ihnen leben auf der Strasse von Almosen. Auf Grund der Quarantäne entfallen nun für sie auch diese kleinsten täglichen Gaben, was für sie bedeutet, dass sie sich kein Essen und Trinken besorgen können.

00000647-PHOTO-2020-04-02-08-11-36.jpg  00000646-PHOTO-2020-04-02-08-11-36.jpg

00000649-PHOTO-2020-04-02-08-11-37.jpg  00000652-PHOTO-2020-04-04-12-18-05.jpg